97149490_1463101100528853_2684270881152172032_n-e1634285853726.jpg.webp

Analyse der Führungs- und Unternehmenskultur der Sumitomo (SHI) Demag

Sumitomo (SHI) Demag ist ein deutsch-japanisches Unternehmen für Spritzgießmaschinen zur Kunststoffverarbeitung und gehört gemeinsam mit seinem japanischen Mutterkonzern zu den weltweit führenden Unternehmen der Branche. Die Sumitomo (SHI) Demag kam mit der Zielstellung auf uns zu, Potenziale in der eigenen Führungs- und Unternehmenskultur zu identifizieren. Die erhobenen Kennzahlen stellten den Start für verschiedene Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen dar.

sumitomo_demag_logo_clients-1.svg
900Befragte Mitarbeitende
2Standorte

"Durch eine digitale Mitarbeiterbefragung wollte sich Sumitomo (SHI) Demag dem Thema Mitarbeiterfeedback noch einmal besser und nachhaltiger widmen. Bei 1000 Mitarbeitern an zwei Standorten in Deutschland bedarf es eines verlässlichen Partners, um solch ein Projekt erfolgreich umsetzen zu können. Der Austausch mit Herrn Bloß war hier stets offen, transparent und zielführend. Kultify gelang es, alle für uns wichtigen Themen kompakt abzubilden, woraus wir Handlungsfelder definieren und Maßnahmen ableiten konnten." - Julian Meyer, Leiter Ausbildung / strategische Personalentwicklung & Rekrutierung

Zielstellung

Bei 900 Mitarbeitenden aus allen Unternehmensbereichen lag der Fokus darauf, eine Basis-Analyse zu entwerfen, die valide Ergebnisse zur Ableitung von Folgemaßnahmen liefert und von allen Mitarbeitenden verstanden wird.

Das sollte durch folgende Punkte erreicht werden:

  • Valide Kennzahlen im Bereich Zufriedenheit, Führung und Unternehmenskultur

  • Einbindung aller 900 Mitarbeitenden aus allen Unternehmensbereichen

  • Ergebnisübersicht für Management

  • Zugriff auf eigene Abteilungsergebnisse für Führungskräfte

Umsetzung

In Abstimmung mit HR, Personalleitung und Betriebsrat haben wir einen individuellen Fragenkatalog auf Basis des wissenschaftlichen OCAI-Modells (Organizational Culture Assessment Instrument) aufgesetzt.

Um sowohl alle White Collar als auch Blue Collar Angestellten zu erreichen, wurde der digitale Befragungszugang über die monatliche Lohnabrechnung verschickt. Die Mitarbeiter:innen konnten damit über Ihren Firmen-PC oder eigene Geräte wie Smartphone oder Tablet an der Befragung teilnehmen. Zusätzlich wurde beim Betriebsrat ein stationärer Rechner zur Verfügung gestellt, bei dem die Befragung ebenfalls durchgeführt werden konnte.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil war die Integration des Organigramms als Basis für eine detaillierte Analyse der Ergebnisse. Hier wurden die verschiedenen Abteilungsebenen über die Plattform abgebildet.

Erfolge und weitere Schritte

Durch die Befragung konnte ein umfassendes Bild zur Führungs- und Unternehmenskultur gewonnen werden.

Für eine detaillierte Analyse bekam jede Führungskraft für ihren Bereich Zugriff auf die jeweiligen Abteilungsergebnisse.

Die Ergebnisse wurden abteilungsintern vorgestellt und Veränderungsziele festgelegt. Hierbei wurden die Führungskräfte bei Bedarf durch die HR unterstützt.

Zur Messung und Begleitung der Weiterentwicklung stellt die Basisbefragung mit dem individuell entwickelten Fragenkatalog nun ein regelmäßiges Instrument dar.

Weitere Case-Studies

Kurz gesagt

Der Anbieter im DACH-Raum für moderne Mitarbeiterbefragungen und Feedbacklösungen


Kultify Logo