How to: Mitarbeiterbefragung in Zeiten des Homeoffice

Themen und Beispielfragen für eine erfolgreiche Mitarbeiterbefragung zum Thema Homeoffice

Jessica Totzek

April 2022

6 Minuten Lesezeit

Weniger Ablenkungen, konzentriertere Arbeitsphasen, verbesserte Work-Life-Balance und eine vertraute Arbeitsumgebung sind Faktoren, die im Homeoffice für eine fokussiertere, konzentriertere und motiviertere Mitarbeiterschaft sorgen. Trotz Abschaffung der Homeoffice-Pflicht am 19. März 2022 kehren deshalb noch lange nicht alle Unternehmen wieder ins Büro zurück. Viele werden auf ein Hybridmodell oder auch ganz auf das Arbeiten im Homeoffice setzen. Bei der Umstellung auf Remote Work sollte ein ständiger Austausch zwischen Arbeitgebern und Mitarbeiter:innen stattfinden und damit aus Unternehmenssicht ins Mitarbeiterengagement und -wohlbefinden investiert werden. Hilfreich sein können dabei sowohl ausführliche Mitarbeiterbefragungen sowie anschließende, regelmäßig stattfindende Puls-Feedbacks, die ein Stimmungsbild über einen bestimmten Zeitverlauf generieren können. Welche Themenfelder für eine erfolgreiche Befragung abgedeckt werden sollten und welche Fragen sich am besten eignen, klärt dieser Beitrag.

Warum dein Unternehmen die Zufriedenheit im Homeoffice erfragen sollte

Zu den Aufgaben eines Unternehmens gehört neben der Erfüllung von betriebswirtschaftlichen Grundfunktionen auch, sich um seine Mitarbeitenden zu kümmern und ihnen einen angemessenen Arbeitsplatz zu bieten. Um dieser Aufgabe nachzukommen und zu wissen, was gut im Homeoffice läuft und was verbessert werden muss, sollten Arbeitgeber auch - oder vor allem - in Zeiten gravierender Veränderungen am Arbeitsmarkt und in der Unternehmenskultur regelmäßig Feedback von ihren Mitarbeiter:innen einholen. So wird sichergestellt, dass sie auch von Zuhause aus zufrieden und motiviert arbeiten können. Außerdem tragen deine Befragungen einen entscheidenden Teil zur Prozessoptimierung und Qualitätssicherung bei, um dein Unternehmen als attraktiven und innovativen Arbeitgeber aufzustellen, der sich an moderne Entwicklungen anpassen kann.

Ziele und Chancen deiner Homeoffice-Mitarbeiterbefragung:

  • Arbeitsplatzkultur weiterentwickeln
  • Mitarbeiterzufriedenheit, -bindung und -motivation steigern
  • Teamwork, Arbeitsatmosphäre und Arbeitsausstattung verbessern
  • Probleme und Schwachstellen im Homeoffice identifizieren
  • Kosten senken

Die richtigen Fragen stellen, zuhören und tiefer gehen

Umfragen zur Arbeit im Home-Office sollten keinesfalls umfassende Mitarbeiterbefragungen ersetzen. Denn sie helfen dir, wichtige Erkenntnisse zu gewinnen, um das Engagement und die Leistung deiner Mitarbeiter zu steigern und dich als attraktiven Arbeitgeber aufzustellen. Eine Mischung aus ausführlichen Mitarbeiterbefragungen sowie regelmäßig stattfindendem Puls-Feedback ist hier der richtige Weg für die Aufrechterhaltung der Unternehmenskultur im Homeoffice.

Um von deiner Umfrage zu profitieren, sollten die richtigen Fragen zu den zu erfassenden Themenfeldern gestellt werden. Wir empfehlen unter anderem folgende Themenfelder:

  • Konnektivität und Kommunikation: Fühlen sich deine Mitarbeiter:innen unterstützt und befähigt? Wie gut funktioniert die digitale Kommunikation im Unternehmen?
  • Support: Sind die Führungskräfte für ihre Mitarbeiter:innen da, wenn es darauf ankommt?
  • Performance: Arbeiten deine Mitarbeitenden gut von Zuhause aus? Macht ihnen die Arbeit Spaß?
  • Wohlbefinden: Wie fühlen sich deine Mitarbeiter:innen bei der Arbeit aus den eigenen vier Wänden?
  • Arbeitsausstattung: Sind deine Mitarbeitenden Zuhause gut genug für ihre Arbeit ausgestattet?
  • Krisenmanagement und innerbetriebliche Arbeit: Haben deine Mitarbeiter:innen das Gefühl, dass ihr Unternehmen gut mit einer Krise umgehen kann?
  • Offene Fragen: Anregungen zu Herausforderungen, Bedenken und Änderungen

Beispielfragen bei Befragungen zum Thema Homeoffice

Konnektivität und Kommunikation

  • Ich fühle mich über die übergreifenden Aufgaben und Ziele meines Unternehmens gut informiert.
  • Mein Unternehmen bietet die richtigen Tools für die Zusammenarbeit per Fernzugriff.
  • Die Arbeit aus dem Homeoffice hat negativen Auswirkungen auf die Teamarbeit.
  • Ich fühle mich mit meinen Kolleg:innen verbunden, während ich aus der Ferne arbeite.
  • Die fehlende persönliche Kommunikation wird gut durch alternative Kommunikationskanäle aufgefangen.
  • Meine Kolleg:innen sind gut erreichbar.

Support

  • Es bekomme die Möglichkeit, Input und Feedback von meinen Vorgesetzten zu erhalten, auch wenn ich Zuhause arbeite.
  • Bei Problemen habe ich eine/-n Ansprechpartner/-in, auf den/die ich mich verlassen kann.
  • Ich bin glücklich über die Häufigkeit und Anzahl der 1:1- und Teambesprechungen, an denen ich teilnehme.

Performance

  • Ich bin in der Lage, meinen Tag effektiv zu strukturieren, wenn ich von Zuhause aus arbeite.
  • Es fällt mir im Homeoffice leicht, mich zu konzentrieren und mich nicht ablenken zu lassen.
  • Ich fühle mich im Homeoffice produktiv.

Wohlbefinden

  • Das Management von meinem Unternehmen hat gezeigt, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden Priorität haben.
  • Ich erwarte, dass sich die Fernarbeit [negativ/positiv] auf meine psychische Gesundheit auswirkt.
  • Ich bin in der Lage, eine gute Work-Life-Balance aufrechtzuerhalten, während ich aus der Ferne arbeite.
  • Ich fühle mich dabei unterstützt, meinen Zeitplan nach Bedarf an persönliche Pflichten anzupassen.

Arbeitsausstattung

  • Mein Unternehmen hat mir eine moderne Ausrüstung und die richtigen Hilfsmittel zur Verfügung gestellt, um Zuhause effektiv arbeiten zu können.
  • Ich habe die richtige Umgebung, um bei der Arbeit aus der Ferne effektiv zu sein.

‍Krisenmanagement und innerbetriebliche Arbeit

  • Ich weiß, wie ich mich zu Hause und/oder im Büro in Anbetracht der COVID-19-Pandemie sicher und gesund halten kann.
  • Ich vertraue darauf, dass mein Unternehmen sich stets bemüht, ausreichende Anpassungen vorzunehmen, um sich auf eine Krise einzustellen.
  • Trotz der COVID-19-Krise bin ich optimistisch, bei diesem Unternehmen beschäftigt zu bleiben.
  • Für hybride Unternehmen: Die Geschäftsleitung meines Unternehmens hat mir die Mittel zur Verfügung gestellt, die ich brauche, um sicher im Büro zu arbeiten (z. B. Masken, Desinfektionsmittel).

Weitere offene Fragen

  • Welche weitere Unterstützung benötigen Sie, wenn Sie aus der Ferne arbeiten (einschließlich technischer Einrichtungen und Hilfsmittel)?
  • Welches sind die drei Herausforderungen, denen Sie sich derzeit bei der Arbeit im Homeoffice stellen müssen?
  • Was sind Ihre Vorschläge, was unser Unternehmen jetzt anders machen oder verbessern könnte?
  • Was gefällt Ihnen am meisten/wenigsten an der Arbeit aus dem Homeoffice?

So kann Kultify dich bei der Erfassung ihrer Mitarbeiterzufriedenheit im Homeoffice unterstützen

Mit den richtigen Voraussetzungen kann Remote-Arbeit produktiv und erfüllend sein. Aber die Leiden der Pandemie, wie Einsamkeit oder das Jonglieren zwischen Arbeit und Betreuungspflichten, haben gezeigt, dass ein gesunder Ansatz für das Arbeiten im Homeoffice mehr Feedbackschleifen zwischen Unternehmen und Mitarbeitenden sowie ein auf den Menschen fokussiertes Management erfordert. Gerade bei der Umstellung von Büro zu Homeoffice oder zu hybriden Arbeitsformen sind Änderungen der Kommunikation, von Softwarelösungen und Führungsverhalten notwendig. Bei Kultify sind wir der Überzeugung, dass du bereits das notwendige Wissen im Unternehmen besitzt, um Veränderungen erfolgreich zu begleiten. Kultify kann dich bei den genannten Befragungsmöglichkeiten unterstützen, indem wir gemeinsam deine individuellen Ziele und den Weg, um diese zu erreichen, erarbeiten.

Wichtige verwendete Begriffe
  • Home Office

    Eine gesetzliche Definition des Begriffes Homeoffice - teilweise auch Telearbeit genannt - gibt es bisher nicht. Nach dem allgemeinen Sprachgebrauch versteht man hierunter das gelegentliche oder ständige Arbeiten in den privaten Räumlichkeiten des Arbeitnehmers.

Erhalte neue Beiträge und Inhalte direkt in dein Postfach!
Durch das Absenden stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.